Oh Mann! – wie war das nochmal mit effektiver und einfacher Planung von Dienstreisen?

Nächsten Monat werde ich eine neue Stelle in Köln antreten. Das bedeutet leider mehr Reisetätigkeit!

Wobei die Fragestellungen eigentlich immer die Gleichen sind:

„Wo ist mein Hotel / Wohnung ( AirBnB )?“ „Was ist alles in der Nähe?“ „Wo kann ich abends schön essen gehen oder etwas zum Kochen kaufen?“ „Und in welcher Zeit kann ich diese Punkte – am besten fussläufig – erreichen?“

Um diese Fragen schnell und einfach beantworten zu können, habe ich mir die beiden Tools – Apples Karten und Google Maps – mal angeschaut.

‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Ich muss gestehen – vom optischen und steuerungstechnischen Aspekt hat mich anfänglich Apples Karten sehr angesprochen.

Die Ziele werden gut und schnell angesteuert und auch die Auswahl der Optionen ( zu Fuß, per Auto oder Fahrrad … ) sind einfacher zu finden.

Aber durch klare funktionale und prozesstechnische Vorteile hat am Ende Google Maps – die sprichwörtliche Nase – oder in diesem Fall „Nadel“ vorne. „Wacka, wacka“( Sorry schaue mit meinen Jungs im Moment Muppet Babys! )

Warum?

Die bei Karten nicht existente Listenfunktion hat mich einfach überzeugt.

Was das ist?

Ganz einfach! In einer Liste kann man verschiedene Adressen und Orte erfassen – genauer gesagt – zusammenfassen.

Und sobald man die entsprechende Liste anwählt, werden alle eingegeben Standorte & Adressen aus dieser Liste mittels der berühmten kleinen roten Pfeilen – ! gleichzeitig ! – ( bei meinen Beispiel sind sie natürlich grün! ) – auf der Karte bei Google Maps sichtbar gemacht.

Anzeige – Google Maps Liste – für Wien

Funktioniert auf dem MacBook wie auf dem IPhone oder IPad einwandfrei.

Und so ist es dem Anwender – also mir – ganz einfach möglich alle Ziele in Ruhe zu prüfen und eventuell Alternativen zu finden.

Ihr wusstet das schon?

Wenn ihr noch weitere Reise Hacks habt lass sie mir einfach als Kommentar da. Ich würde mich freuen!

(Visited 16 times, 1 visits today)

Dir hat der Artikel gefallen? Das freut mich! Lust ihn mit anderen zu teilen? Dann bitte! Und natürlich Danke schön!

by Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.